POL-WES: Xanten – Brand eines Einfamilienhauses

POL-WES: Xanten – Brand eines Einfamilienhauses, Xanten (ots) –

Am 20.01.2022 gegen 22:30 Uhr kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brandausbruch in dem Wintergarten eines freistehenden Einfamilienhauses an der Straße “Am Beekschen Feld” in Xanten. Das Feuer griff auf das angrenzende Wohnhaus über. Die 54-jährige Eigentümerin konnte das Wohnhaus jedoch rechtzeitig, gemeinsam mit ihren beiden erwachsenen Söhnen, verlassen. Alle drei Bewohner blieben unverletzt. Die Löscharbeiten der eingesetzten Feuerwehr dauerten bis 23:45 Uhr an. Das Wohnhaus ist derzeit unbewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf 150.000,- bis 200.000,- EUR geschätzt. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Nach Abschluss der Löscharbeiten bildete sich auf der angrenzenden Wohnstraße eine Gefahrenstelle durch überfrierendes Löschwasser. Zur Beseitigung/Absicherung der Gefahrenstelle wurde der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes angefordert.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1121
Fax: 0281 / 107-1130
E-Mail: poststelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell,,https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/5126855