POL-NB: Zusammenfassung der Glätteunfälle am 20.01.2022, 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

POL-NB: Zusammenfassung der Glätteunfälle am 20.01.2022, 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg, Neubrandenburg (ots) –

Im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg führten am Nachmittag des 20.01.2022 einsetzende Niederschläge in Form von Schnee und Graupelschauern in Verbindung mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt teilweise zu extremer Straßenglätte. In der Zeit zwischen 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr ereigneten sich 15 Verkehrsunfälle bei denen 5 Menschen zu Teil schwer verletzt wurden und an den beteiligten Fahrzeugen Sachschäden von ca. 211.000 EUR zu verzeichnen waren. Unfallursache war zum überwiegenden Teil die nicht angepasste, zu hohe Geschwindigkeit bei winterglatten Fahrbahnen. Die Polizei bittet alle Kraftfahrer sich auf die winterlichen Straßen einzustellen und ihre Fahrweise sowie die Geschwindigkeit entsprechend anzupassen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Rüdiger Ochlast
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1/ Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell,,https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/5126838