BPOL-HB: Nach “Heil-Hitler-Rufen” festgenommen

BPOL-HB: Nach “Heil-Hitler-Rufen” festgenommen, Bremen (ots) –

Hauptbahnhof Bremen, 14.01.2022 / 15:35 Uhr

Ein 25-jähriger Mann hat mit ausgestrecktem Arm und lautstarken “Heil-Hitler-Rufen” im Bremer Hauptbahnhof Passanten verärgert und verängstigt. Bundespolizisten nahmen den Deutschen fest. Der Bremer ist bisher durch Diebstähle und Fahrten ohne Fahrausweise polizeilich bekannt. Sein Atemalkokolwert betrug 0,84 Promille.

Der Mann zeigte auf der Wache weiterhin keine Einsicht und meinte, dass “früher nicht alles schlecht gewesen wäre”. Mit einer Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen legten ihm die Bundespolizisten nah, dass er im Irrtum ist. Niederträchtiges Verhalten dieser Art wird konsequent unterbunden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Mobil: 0173 678 3390
E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell,,https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70255/5121995