POL-LB: Sindelfingen: Polizei ermittelt wegen unerlaubtem Handel mit Betäubungsmitteln gegen 18-Jährigen

POL-LB: Sindelfingen: Polizei ermittelt wegen unerlaubtem Handel mit Betäubungsmitteln gegen 18-Jährigen, Ludwigsburg (ots) – Das Polizeirevier Sindelfingen ermittelt derzeit wegen Handels mit Betäubungsmitteln gegen einen 18-Jährigen, der am Montagabend in der Friedrich-Ebert-Straße in Sindelfingen kontrolliert wurde. Gegen 20.50 Uhr meldete ein Zeuge, dass sich rund 15 Personen im Bereich eines Spielplatzes in der Friedrich-Ebert-Straße aufhalten würden. Als die Beamten des Polizeireviers Sindelfingen vor Ort eintrafen, flüchteten mehrere Personen in unterschiedliche Richtungen. Den Beamten gelang es, einen 18-Jährigen an der Flucht zu hindern. Er wurde zu Boden gebracht. Währenddessen fiel eine Feinwaage, an der kleine Marihuana-Teile hafteten, zu Boden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Tatverdächtigen konnten mehrere hundert Euro Bargeld sowie geringe Mengen an Marihuana festgestellt werden. Des Weiteren wurde die Örtlichkeit von Beamten der Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg mit Hilfe eines Rauschgiftspürhundes überprüft. Der Polizeihund entdeckte hierbei eine weitere Kleinstmenge bereits abgepackten Marihuanas. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 18-Jährigen konnten szenetypisches Verpackungsmaterial sowie diverse Elektronikgeräte aufgefunden werde. Diese Gegenstände sowie das Bargeld und die Drogen wurden beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell,,https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4845798