POL-REK: Auffahrunfall mit Verletzter Person / Pulheim

POL-REK: Auffahrunfall mit Verletzter Person / Pulheim, Rhein-Erft-Kreis (ots) – Am Freitag (22. Mai) gegen 16:55 Uhr befuhr ein unbekannter Mann mit seinem LKW die Farehamstraße in Fahrtrichtung Sinnersdorf. Vor der Kreuzung Farehamstraße / Christianstraße, die durch eine Lichtzeichenanlage geregelt wird, hatte sich aufgrund Rotlicht eine stehende Fahrzeugschlange gebildet. Er fuhr dem letzten PKW in der wartenden Fahrzeugschlange auf. Dieses Fahrzeug einer 33-jährigen Pulheimerin wurde auf den davor stehenden PKW einer 40-jährigen Pulheimerin geschoben. Der LKW-Fahrer bog anschließend nach links in die Christianstraße ab, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Er stellte das Fahrzeug auf einem Schotterparkplatz ab und flüchtete zu Fuß mit zwei weiteren Insassen in Richtung Hackenbroicher Straße. Eine Fahndung nach dem Flüchtigen verlief negativ. Bei der Überprüfung des LKW wurde festgestellt, dass dieser über keine Haftpflichtversicherung verfügt. Die 33-jährige Pulheimerin wurde leicht verletzt und vorsorglich mit einem Rettungswagen zu einem Krankenhaus gefahren. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Der PKW der Verletzen war nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der LKW wurde zur Beweissicherung sichergestellt. (dh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4604312 OTS: Polizei Rhein-Erft-Kreis

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell,,https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4604312