POL-OH: Umgestürzter Sattelzug auf der A7 und Unfallflucht in Bad Hersfeld

POL-OH: Umgestürzter Sattelzug auf der A7 und Unfallflucht in Bad Hersfeld, Fulda (ots) – Verkehrsunfall – Sattelzug auf BAB 7 umgekippt

Auf der BAB 7 zwischen der Anschlussstelle Niederaula und dem Hattenbacher
Dreieck ereignete sich am 28.02.2020 gg. 21:05 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem
eine Person leicht verletzt wurde. Ein 51-jähriger Fahrer einer Heidenheimer
Spedition fuhr mit seinem Sattelzug auf dem rechten von zwei Fahrstreifen. Kurz
nach der Anschlussstelle Niederaula wurde dem Fahrzeugführer plötzlich schwarz
vor Augen. Hierbei verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, welches
zwischenzeitlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die angrenzende
Böschung fuhr. Durch diesen Anstieg kippte der gesamte Sattelzug plötzlich auf
die linke Fahrzeugseite und kam auf dem Seitenstreifen zum Liegen. Der Fahrer
wurde durch die Feuerwehr Niederaula aus seinem Fahrzeug befreit und
anschließend an den Rettungsdienst übergeben. Letztendlich hatte der Fahrer
Glück im Unglück und konnte leicht verletzt vor Ort entlassen werden.

Mit der Bergung des auf der Seite liegenden Sattelzuges wurde ein regional
ansässiges Bergungsunternehmen beauftragt. Für die Dauer der Bergung wurde der
rechte Fahrstreifen gesperrt. Die Autobahnpolizei schätzt den Unfallschaden auf
ca. 85.000 Euro.

(Berichterstatter: Polizeiautobahnstation Petersberg – POK, Koretz)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall Sachschaden mit Flucht

Bad Hersfeld, Hohe Luft, Gothaer Straße 5 Freitag, 28.02.2020, 20:10 Uhr

Ein 51-jährige Bad Hersfelder parkte seinen Dienstwagen, einen silberner Audi
A6, vor seiner Wohnanschrift Gothaer Straße 5. Ein bisher nicht bekanntes
Fahrzeug touchierte gegen 20:10 Uhr beim Ausparken den Audi und verließ dann die
Unfallstelle. Konkrete Hinweise auf den Verursacher oder die Verursacherin
bestehen nicht. An dem geparkten Fahrzeug entstand ein Sachschaden im Bereich
des hinteren linken Kotflügels in Höhe von 2000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Hersfeld unter 06621-9320
entgegen.

(Berichterstatter: BOHLE, Polizeihauptkommissar – Polizeistation Bad Hersfeld)

Kling, EPHK – FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefon:
0661-105-1010 KHK Möller
0661-105-1011 POK Müller
0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4533888
OTS: Polizeipräsidium Osthessen

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell,,https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43558/4533888