POL-DVS: Weiterstadt Verkehrsunfall mit schwer verletzten Personen auf der BAB 5, Höhe Tank und Rastanlage Gräfenhausen – West.

POL-DVS: Weiterstadt Verkehrsunfall mit schwer verletzten Personen auf der BAB 5, Höhe Tank und Rastanlage Gräfenhausen – West., Weiterstadt (ots) – Am Sonntagabend, den 15.12.2019 gg. 23.00 Uhr, kam es auf
der Autobahn BAB 5 in Höhe der Tank und Rastanlage Gräfenhausen West zu einem
Verkehrsunfall mit einer schwer und einer leichtverletzten Person. Zunächst
blieb ein PKW Renault aufgrund eines technischen Defektes auf der 3. Fahrspur
liegen. Der Fahrzeugführer verließ den PKW und begab sich zur Mittelleitplanke.
Direkt nachfolgende Fahrzeuge konnten dem liegengebliebenen Fahrzeug ausweichen,
kurze Zeit später näherte sich von hinten ein PKW Toyota und fuhr aus bisher
ungeklärter Ursache in das stehende Pannenfahrzeug. Nach dem Aufprall überschlug
sich der Toyota zweimal und kam anschließend schwer beschädigt auf der 3.
Fahrspur zum Stillstand. Der aus Darmstadt stammende 36 jährige männliche
Fahrzeugführer wurde hierbei schwer verletzt und durch den Rettungsdienst ins
Klinikum Rüsselsheim verbracht. Der ebenfalls aus Darmstadt stammende 37 Jahre
alte Beifahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Kreiskrankenhaus
Groß-Gerau verbracht. Die BAB 5 war für die Verkehrsunfallaufnahme, Aufräum-
und Reinigungsarbeiten der Straßenmeisterei Darmstadt – zur Beseitigung einer
200 Meter langen Dieselspur – für ca. 2,5 Stunden voll gesperrt. Der
Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15000,- Euro.

Anschließend kam es im sich auflösendem Stau auf der 3. Fahrspur zu einem
weiteren Pannenfahrzeug. Ein Range Rover Sport mit schweizer Kennzeichen hatte
ebenfalls einen technischen Defekt und musste später dort abgeschleppt werden.
Hieraus resultierte im Anschluss ein medizinischer Notfall, da der Beifahrer des
Range Rover eine Herzattacke erlitt und durch den Rettungsdienst in ein
Krankenhaus verbracht werden musste. Die BAB 5 musste hierfür abermals für ca.
30 Minuten voll gesperrt werden.

Gefertigt: Pfeiffer, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste
Polizeiautobahnstation Südhessen
Pupinweg 1
64295 Darmstadt
Pfeiffer, PHK
Telefon: 06151 / 8756-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4469685
OTS: Polizeipräsidium Südhessen

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell,,https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4469685