Allgemein

POL-HRO: Alkoholfahrt endet im Straßengraben

POL-HRO: Alkoholfahrt endet im Straßengraben, Gadebusch (ots) – Zunächst kontrollierten die Beamten in der Nacht
von Samstag auf Sonntag in der Ortslage Gadebusch um 02:38 Uhr einen
66-jährigen aus der Region stammenden Mann. Dieser wies in seiner
Atemluft eine Alkoholkonzentration von 0,87 Promille auf.

Nach Abarbeitung dieses Sachverhaltes fuhren die Beamten wieder
auf Streife. Um 03:40 Uhr bemerkten sie einen PKW Skoda Fabia mit
eingeschaltetem Licht im Straßengraben liegen. Neben diesem PKW, der
vermeintliche Fahrzeugführer. Dieser ist 38 Jahre alt und stammt aus
dem Landkreis Ludwigslust-Parchim. Dieser gab an, dass ein Freund
von ihm gefahren sei, welcher losgegangen sei, um Hilfe zu holen.
Aufgrund widersprüchlicher Aussagen und der Alkoholisierung dieses
Mannes wurde dieser zum Polizeirevier nach Gadebusch gebracht. Hier
wurde ein Atemalkoholwert von 1,55 Promille gemessen.

Da die Beamten dem Mann, dessen Version mit dem Freund nicht ganz
glauben konnten, wurde ihm Blut abgenommen, der PKW zur
kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt und weitere Beweise
gesichert. Es wurde Strafanzeige gegen ihn erstattet und der
Führerschein beschlagnahmt.

Tino Szepanek
Dienstgruppenleiter
Polizeirevier Gadebusch

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell,,https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4399906